Kurzurlaub als Gesundheits-Booster
Kurzurlaub als Gesundheits-Booster
Kurzurlaub als Gesundheits-Booster
Kurzurlaub als Gesundheits-Booster
Kurzurlaub als Gesundheits-Booster

Heute ist Weltgesundheitstag. Von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zur Erinnerung an ihre Gründung im Jahr 1948 ins Leben gerufen, wird der 7. April seither weltweit dem Thema Gesundheit gewidmet. Dabei legt die WHO jährlich ein neues Gesundheitsthema von globaler Relevanz vor. In diesem Jahr: „Depression – Let´s talk“.

Trotz der Wichtigkeit dieses ernsten Themas, nutzen wir den heutigen Tag, um die Gesundheit auf Reisen in den Mittelpunkt zu rücken.

Yoga am See

Ist die körperliche und geistige Gesundheit doch unser höchstes Gut, das während einer Reise in vielerlei Hinsicht umschmeichelt werden kann und sollte. Denkt nur an Wellnessreisen, Thermenaufenthalte, Ayurvedakuren, allergiefreie Aufenthalte, Yogareisen, besondere Diätreisen und und und. Die Liste der Möglichkeiten der körperlichen Erholung auf Reisen ist lang.

Thermenaufenthalte

Die Therme Erding bei München gilt nicht nur als größte Therme der Welt, sondern bietet mit ihren zahlreichen Pools und Saunen ein wahres Paradies der Erholung. Denn was gibt es schöneres, als sich einen Tag lang dem eigenen Wohlbefinden im gesunden Thermal-Heilwasser zu widmen?

Therme Erding

Die drei einzigartigen Gesundheitsbecken der VitalOase sind beispielsweise mit Mineralien wie im Toten Meer, Calcium und Selen-Jod angereichert und versprechen neben der Entspannung auch einen gewissen Schönheitseffekt. Letzteren garantiert auch der Solestollen, denn in dieser Sauna atmet Ihr nicht nur Sole ein, sondern dürft Euch auf streichelzarte Haut freuen, indem Ihr die Sole äußerlich anwendet. Eine nicht minder gesunde Auszeit versprechen weiter Thermen wie die Therme Sinsheim, die Carolus Thermen in Aachen oder die Johannesbad Therme in Bad Füssing.

Therme Sinsheim

Allergiefreier Urlaub

Kribbelnde Nase, brennende Augen und juckende Haut – kennt Ihr diese nervigen Allergiker-Symptome? Dann haben wir jetzt eine gute Nachricht für Euch, denn nicht nur ein Urlaub an der Nord- oder Ostsee mildert diese Beschwerden, sondern wusstet Ihr, dass ein Urlaub in den Bergen ab 1.500 m Seehöhe wahre Allergiker-Wunder bewirken kann? Denn die Belastung durch Milben ist in dieser Höhe stark reduziert, ab 1.800 Höhenmetern sogar eliminiert. Ein wahres Paradies also für alle Hausstauballergiker.

Bergwelt Oberstdorf

Aber auch der Pollenflug ist in den Bergen mit oftmals nur zwei Wochen viel kürzer und die Pflanzen ab 2.000 m für Pollenallergiker zumeist harmlos. Besonders allergikerfreundliche Urlaubsorte sind oftmals von der Stiftung ECARF zertifiziert, denn hier sind insbesondere Restaurants, Hotels und andere Dienstleister auf die Bedürfnisse von Allergikern eingestellt. Plant also Euren nächsten Kurzurlaub in Oberstdorf im Allgäu, im Ostseebad Baabe auf Rügen, in Bad Hindelang, in Bad Salzuflen oder im Ferienland Schwarzwald.

Ostseestrand Baabe

Also tut Euch während Eures nächsten Kurzurlaubs etwas Gutes – Eure Gesundheit wird es Euch danken.