Vorschau für das Sommerwetter 2017!
Vorschau für das Sommerwetter 2017!
Vorschau für das Sommerwetter 2017!
Vorschau für das Sommerwetter 2017!

Heute – am Siebenschläfertag – schauen wir alle ganz gespannt nach draußen in den Himmel. Wird die Sonne scheinen, wird es doch noch gewittern oder nur einen kurzen Schauer geben?

Wie eine alte Bauernweisheit besagt, soll uns das Wetter so wie es heute ist, nämlich auch in den nächsten sieben Wochen beglücken. Also Daumen drücken, dass die Sonne hochsommerlich lacht. Nicht nur für die Landwirte ist das Wetter schließlich entscheidend, sondern auch für unseren nächsten Kurzurlaub.

Zum Anlass der wohl bekanntesten Bauernweisheit, nehmen wir diese und Bauernweisheiten an sich ein wenig genauer unter die Lupe.

Das Mysterium der Bauernweisheiten

Immer wieder einmal hört man sie – charmante Reime in altertümlicher Sprache, die sich meist um das Wetter drehen. Kurz gesagt typische Bauernweisheiten. Doch wer hat sie erfunden, wie kann es sein, dass man heute immer noch daran glaubt und steckt nicht doch ein Funken Wahrheit darin? Mit Sicherheit, denn diese Weisheiten gibt es schon so lange wie es auch die Arbeit in der Landwirtschaft selbst gibt. Nicht nur heute, sondern vor allem damals war der landwirtschaftliche Betrieb die Lebensgrundlage für ganze Generationen.

Und da die Ernte sehr wetterabhängig ist, haben die Bauern das Wetter ganz genau beobachtet und konnten sich so die eine oder andere Weisheit „zusammenreimen“. Lässt man die Turbulenzen, die der Klimawandel in unsere Jahreszeiten bringt, außer Acht, ist der Kern der Weisheiten sicherlich wahr.

Siebenschläfertag? Wer schläft denn da?

„Das Wetter am Siebenschläfertag sieben Wochen bleiben mag.“

Zahlreiche Bauernregeln wie diese ranken sich um den Siebenschläfertag. Der Name dieses Tages bezieht sich übrigens auf die christliche Legende der sieben Schläfer von Ephesus, die in einer Höhle eingemauert wurden und Jahrhunderte später am heutigen Siebenschläfertag schlafend befreit wurden. Aufgrund der Beobachtungen der Bauern kristallisierte sich zudem im Laufe der Zeit dieser Tag als wegweisend für die kommenden Wettervorhersagen heraus. So war schließlich der ominöse Siebenschläfertag mit seiner Bedeutung für unser Sommerwetter geboren – ganz ohne einen Zusammenhang zu dem süßen Nagetier namens Siebenschläfer.

So hoffen wir heute alle auf perfektes Sonnenbrillen-Wetter, denn der nächste Kurzurlaub kommt gewiss.

Aber keine Sorge – auch wenn es regnet, gibt es ein herrlich entspannendes Alternativ-Programm für die nächsten Wochen.