Spa Knigge
Spa Knigge
Spa Knigge
Spa Knigge
Spa Knigge
Spa Knigge
Spa Knigge
Spa Knigge
Spa Knigge

Relax & Enjoy! Wellbeing für schöne Haut und mehr Energie – so lautet die Zauberformel des exklusiven AIYASHA medical spa im Herzen Münchens. Spa Sales Manager Cledyson N. Da Silva verrät die wichtigsten Tipps und Tricks rund um einen entspannten Tag im Wellnesstempel!

Sie lassen ihn sich gerne schenken oder gönnen sich diesen Genuss zu besonderen Gelegenheiten – die Rede ist von einem wohltuenden Spa-Besuch! Ob verliebte Paare, gestresste Singles oder mit der besten Freundin – Erholung und Tiefenentspannung sind die Beauty-Geheimnisse von heute!

standard_04

Da Wellness durchaus auch eine sehr private Angelegenheit ist, stellen sich oft Fragen, die unbeantwortet bleiben. Für uns beantwortet diese Cledyson da Silva. Er hat Hotel – und Tourismusmanagement studiert, ist ausgebildeter Physiotherapeut und war viele Jahre als Masseur  tätig und weiß daher genau, worauf es ankommt!

Entspannen kann man sich schließlich nur dann, wenn man sich rundum wohlfühlt. Um dem Körper auch die Erholung zu gewährleisten, die Sie erwarten, ist es äußerst wichtig, bereits bei der Reservierung auf mögliche gesundheitliche Beeinträchtigungen hinzuweisen. Wenn Sie beispielsweise an Stoffwechselstörungen, Bluthochdruck oder Allergien leiden, lassen Sie dies den Masseur unbedingt wissen.

Wichtig auch: Bevor sich der Therapeut ans Werk macht – Duschen nicht vergessen! Geheimtipp von unserem Experten: Wenn eine Sauna zur Verfügung steht, wäre dies die optimale Vorbereitung für eine Massage. Nicht nur die Muskeln werden dadurch gut vorgewärmt, vielmehr kommen Körper und Geist zur Ruhe. Auf Whirlpool und Wärmebecken sollte man nach dem Saunieren komplett verzichten: Das könnte den Kreislauf überlasten.

standard_03

Auf der Massagebank angelangt, drängt sich die nächste Frage auf: „Bitte frei machen!“ Aber was genau heißt das? Die meisten Behandlungen erfordern das Ablegen der Kleidung bis auf den Slip. Hier sollte der bereitliegende Einmal-Slip aus Papier getragen werden. Unbehandelte Körperregionen werden ohnehin mit Handtüchern abgedeckt, damit Sie auch Ihre Privatsphäre bewahren. Wenn Sie ein Facial gebucht haben, streifen Sie die Träger des BHs am besten über die Schultern, sodass diese die Kosmetikerin während der Behandlung nicht stören. Die „Wohlfühluniform“, bestehend aus Bademantel und Schlappen, bekommen Sie gestellt!

Eine andere Frage, die den Frauen häufiger vorschwebt, ist: „Darf ich während meiner Periode ins Spa?“ – Ja! Beim Gebrauch von Tampons ist das hygienisch gar kein Problem. Gerade in dieser Zeit mögen viele Frauen durchblutungsfördernde Anwendungen wie Hot Stone. Aber Achtung: Das Schmerzempfinden ist höher! Also Hände weg vom Waxing!

Mich vor einem Masseur des anderen Geschlechts zu entblößen? Kommt gar nicht infrage! Der Profi Cledyson N. Da Silva empfiehlt: Schon bei der Terminvereinbarung sollten Sie gezielt Ihre Wünsche äußern! Sie wollen von einer weiblichen Therapeutin behandelt werden? – Dann zögern Sie nicht und stellen Sie sicher, dass Ihr Anliegen notiert wird.

standard_05

Fertig von der Gesichtsbehandlung und nun ab in die Sonne! Fehlanzeige! Nach einer Exfoliation sollten Sie keine pralle Sonne abbekommen. Da die obersten überschüssigen Hautschüppchen entfernt werden, ist die Haut danach sehr sensibel.
Außerdem ist der Pool tabu: Die Pflegewirkung der hochwertigen Cremes und Masken wird durch die Chemikalien oft zunichte gemacht! Übrigens, wenn es um Face-Treatments geht: Schminken Sie sich davor unbedingt ab, und auch während eines Saunagangs ist Make-up fehl am Platz.

Das rät unser Experte außerdem:

  • Rechtzeitig ankommen!
    Entspannen Sie sich mindestens 15 Minuten vor der Behandlung bei einem wohltuenden Tee!
  • Anti-Stress- Treatments
    Sollten Sie unbedingt abends buchen, ansonsten ist der Alltag schneller zurück als gewünscht!
  • Detox-Behandlungen und Massagen
    Um den Kreislauf zu stabilisieren und den Körper bei der Entschlackung zu unterstützen, sollte man vor, während und nach der Behandlung viel trinken. Auf Alkohol sollten Sie schon einen Tag vor dem gebuchten Spa-Termin verzichten! Außerdem sollte man ein bis zwei Stunden vor einer Massage kein üppiges Essen zu sich nehmen.
  • Ihnen hat die Behandlung gefallen?
    Dann dürfen Sie auch gerne Trinkgeld geben. In der Regel sind Trinkgelder nicht im Preis der Behandlung inbegriffen. Gerne dürfen Sie deshalb rund fünf bis zehn Prozent auf die Rechnung aufschlagen, wenn Sie mit dem Treatment zufrieden waren.
  • Keine Frage
    Handys im Spa sind ein No-Go! Außer Sie haben Ihre Lieblingsmusik mitgebracht, bei dir Sie gerne die Seele baumeln lassen.
  • Sind Tiere im Spa erlaubt?
    Vierbeiner bleiben draußen! Im Wellnesstempel sind Tiere nicht erlaubt, es sei denn, es handelt sich um einen Blindenhund!

standard_08

Jetzt ab ins Spa und baden Sie im Glück!

 

Autor:
Cledyson N. Da Silva

Adresse:
AIYASHA medical skin care & spa
Perusastraße 5
80333 München
Telefon: 089.210 24 55-0
Öffnungszeiten: täglich 9 bis 21 Uhr
[email protected]