8 Dinge, die auf Reisen so richtig nerven
8 Dinge, die auf Reisen so richtig nerven
8 Dinge, die auf Reisen so richtig nerven
8 Dinge, die auf Reisen so richtig nerven
8 Dinge, die auf Reisen so richtig nerven
8 Dinge, die auf Reisen so richtig nerven
8 Dinge, die auf Reisen so richtig nerven
8 Dinge, die auf Reisen so richtig nerven

Juhu, endlich Urlaub – sollte man meinen. Doch Reisen ist nicht nur interessant, sondern manchmal auch echt anstrengend. Das nervt auf Reisen! 

 

1 Eine schlechte Unterkunft:
Grelle Beleuchtung im Zimmer, ein klumpiges Bett und Schimmel im Bad? Oweia. Manchmal hat man wirklich Pech, und die gebuchte Unterkunft ist ganz anders als angepriesen. Wie gut, dass ihr hier nur wirklich geprüfte Hotels findet.

Standard_01

2 Nervige Mitreisende:
Manchmal nerven andere Gäste und Urlauber einfach so richtig: Rüpeln, drängeln am Büffett, Liegen reservieren, Krach im Hotelflur, Lärm am Pool oder im Wellnessbereich – manchmal stimmt das mit „die Hölle sind immer die anderen“ schon …

3 Streit im Urlaub:
Es sollte eigentlich ein romantischer Liebesurlaub oder eine harmonische Familienreise werden – und dann gibt’s nur Zoff? Das kann leider vorkommen, wenn man plötzlich 24/7 aufeinander sitzt. Tipp: Gebt euch mehr Freiräume. Einer kann ja z.B. zum Wellness, der andere die Umgebung anschauen. Und bis dahin ist der Ärger dann wohl auch wieder verflogen.

Standard_03

4 Stau:
Wer mit dem Auto anreist, kennt es: Stau! Besonders stressig mit quengelnden Kindern. Da hilft nur, nicht zu Stoßzeiten und z.B. sehr früh oder spät loszufahren. Auch sehr nervig: Verspätungen beim Flug oder der Bahn,

5 Schlechtes Wetter:
Dauerregen oder Gluthitze im Urlaub? Versucht, euren Urlaub auf eine verträgliche Saison wie Frühjahr oder Herbst zu legen, wenn ihr wetterempfindlich seid. Und wenn es mal regnet, geht es eben in den Wellnessbereich, ins Museum, ins Kino oder gar raus. Denn es gibt ja bekanntlich kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung.

Standard_05

6 Gedränge bei der Abreise:
Wer mit Bus, Bahn oder dem Flugzeug anreist, kennt es: Gedränge an den Schaltern und Bahnhöfen – supernervig. Tipp: Versucht, Reisezeiten zu finden in denen nicht so viele unterwegs sind.

7 Heimweh:
Was, Heimweh im Urlaub? Ja, das kann vorkommen. Vor allem, wenn man z.B. den Hund zu Hause lassen musste oder ein liebes Familienmitglied nicht mit konnte, das man nun vermisst. Und manch einer schläft eben doch am liebsten im eigenen Bett. Tipp: Nehmt euch ein Kuschelkissen von zu Hause mit.

Standard_08

8 Das Warten auf die Abreise:
Denn auch, wenn am Reisen einiges nerven mag: Der Urlaub ist meistens doch die schönste Zeit des Jahres. Wenn man nur nicht wieder so lange darauf warten müsste …

Was nervt euch auf Reisen so richtig? Entdeckt hier euer Traumziel (wo hoffentlich dann nichts nervt!)