Highlight jeder Sommerparty: Jelly Shots in Zitrusfrüchten
Highlight jeder Sommerparty: Jelly Shots in Zitrusfrüchten
Highlight jeder Sommerparty: Jelly Shots in Zitrusfrüchten
Highlight jeder Sommerparty: Jelly Shots in Zitrusfrüchten
Highlight jeder Sommerparty: Jelly Shots in Zitrusfrüchten
Highlight jeder Sommerparty: Jelly Shots in Zitrusfrüchten

Für die nächste Gartenparty benötigt es noch ein kleines Highlight? Dann werden bunte Jelly Shots eure Gäste begeistern.

Die kleinen bunten „Früchtchen“ erinnern an vergangene Kindheitstage und so manchen Abend im Erwachsenenalter:

Jelly Shots – das sind alkoholische Drinks in Wackelpudding verwandelt.

Hübsch aufbereitet in frischen Limetten, Zitronen oder Orangen sehen sie nicht nur gut aus, sondern schmecken auch noch richtig lecker!

Jelly Shots

Anrühren kann man es mit eigentlich allen alkoholischen Getränken – man muss hier nur auf den Alkoholgehalt achten, wofür eine Tabelle weiter unten ersichtlich ist.

Überrascht also eure Gäste mit einem bunten Highlight, das sicherlich für viele das erste Jelly Shot- Erlebnis ist:

 

Jelly Shots in Zitrusfrüchten

Zutaten

Wackelpudding
(Zubereitung nach Packungsanleitung)

Alkoholische Getränke

Bei roter Götterspeise nehme ich super gern Lillet

Bei grüner Götterspeise gerne Martini, Wodka,…

Ihr könnt die Götterspeise auch komplett mit Sekt oder Champagner anrühren: Dann bitte nur 2/3 der Flüssigkeit nehmen und nicht aufkochen- sondern schlichtweg nur solange erwärmen bis sich der Zucker aufgelöst hat – sonst geht der „Schuss“ verloren.

Zitrusfrüchte nach eigenem Belieben
(Zitronen, Limetten, Orangen,…)

Die Zitrusfrüchte längs in der Mitte aufschneiden. Am besten mit einem Grapefruitmesser einmal am Rand entlangschneiden, sodass das Fruchtfleisch gut rausgelöst werden kann. Mit einem Löffel den Rest des Fruchtfleisches rauskratzen.

Die Früchte auswaschen und trocken tupfen.

Nun die Götterspeise entsprechend der Verpackungsanleitung zubereiten. Bitte zuvor beachten, welche Spirituosen verwendet werden, sodass es entsprechend gemischt und die Masse im Nachhinein fest wird.

Mischverhältnisse Wasser & Alkohol

Alkohol bis 20% Alkoholanteil: 4 Teile Alkohol – 1 Teil Wasser
(z.B. 200ml Alkohol; 50ml Wasser)

Alkohol bis 45% Alkoholanteil: 3 Teile Alkohol – 2 Teil Wasser
(z.B. 150ml Alkohol; 100ml Wasser)

Alkohol über 45% Alkoholanteil: 2 Teile Alkohol – 3 Teil Wasser
(z.B. 100ml Alkohol; 150ml Wasser)

Die fertig zubereitete Götterspeise nun in die ausgehöhlten Zitrusschalen geben und am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Vor dem Servieren in Spalten schneiden.

Jelly Shots in Zitrusfrüchten

Als Aperitif sind die spritzigen Früchtchen einfach klasse und „mal etwas Anderes“. Ich verziere sie gern noch mit Zitronenzesten, einer Limettenspalte, einem Minzblatt oder einigen gefrorenen Beeren.

 

Das Abwechslungsreiche an diesen Shots: Sie können hübsch und edel garniert auf einem Teller serviert werden z.B. an Hochzeiten und Firmenevents. Oder aber auch ganz schlicht auf einem Tablett als „Finger- Drink“ verteilt werden (z.B. bei Geburtstagen, Männerabenden, Junggesellenabschieden, …) – mit einem Happs sind sie im Mund.

Wer sein Cocktail lieber am Strand im Urlaub schlürft, findet hier passende Angebote.