Schloss Neuschwanstein – ein königlicher Tag im Schwangau
Schloss Neuschwanstein – ein königlicher Tag im Schwangau
Schloss Neuschwanstein – ein königlicher Tag im Schwangau
Schloss Neuschwanstein – ein königlicher Tag im Schwangau
Schloss Neuschwanstein – ein königlicher Tag im Schwangau
Schloss Neuschwanstein – ein königlicher Tag im Schwangau
Schloss Neuschwanstein – ein königlicher Tag im Schwangau
Schloss Neuschwanstein – ein königlicher Tag im Schwangau

Einen königlichen Tag verbringen und inmitten des Traumes eines der bekanntesten deutschen Könige stehen – DAS ist das Schloss Neuschwanstein.

Ideal für kommende herbstliche Tage sind Ausflüge inklusive Weiterbildung in Geschichte und Allgemeinbildung – lasst uns also heute ins Dorf der Königsschlösser gehen und eines der bekanntesten Schlösser Deutschlands erkunden.

Auf den Spuren des bekanntesten deutschen Königs: Ludwig der 2.

Neuschwanstein war ein echtes Traum- Konstrukt, das er sich entwarf und wünschte. Nachdem Bayern den Krieg gegen Preußen verlor, besaß König Ludwig II. keine Souveranität als Herrscher und begab sich in seine eigene Welt von Rittern und Helden und ließ Neuschwanstein als Abbild einer schützenden Burg bauen.

Heute ist es DER Touristenmagnet – über 1 Millionen Besucher machen sich im Jahr auf den Weg zum geschichtenreichen Schloss.

Schloss Neuschwanstein

Mit folgenden Tipps könnt ihr euern Aufenthalt effektiv und ideal gestalten:

Tickets reservieren

Um eine Führung durch das Schloss machen zu können, empfiehlt es sich, rechtzeitig Tickets dafür zu reservieren. Durch den hohen Besucherandrang sind die Karten vor Ost meist schon früh am Tag vergriffen; die Inneren Schätze des Schlosses kann man dann nicht anschauen – es bietet aber auch außerhalb imposante Architektur, Spaß und Unterhaltung.

„Aufi geht’s!“

Mit dem Bus, der Pferdekutsche oder zu Fuss auf den Berg. In Kulisse der Alpen ist bereits das Schlösserdorf ein echte Augenschmaus. Zu Fuß trifft man auf Musikspielende Gaukler, Zeichner und den ein oder anderen Waldbewohner.

Romantische Kutsche

 Marienbrücke

Lange war sie aufgrund von Bauarbeiten gesperrt – nun ist sie wieder neueröffnet und sicher wie niemals zuvor: die Marienbrücke. Als Geburtstagsgeschenk ließ König Ludwig II. die Marienbrücke erbauen, um die einzigartige Aussicht auf Berge & Seen Bayerns genießen zu können. Haltet im Shuttle- Bus eure Kamera bereit, der Ausblick auf Schloss Neuschwanstein ist atemberaubend!!!

Marienbrücke

Umgeben königlicher Imposanz

Mach eine Führung im Schloss und begebe dich in die Welt von Ludwig II. Ohne Führung hat man keinen Zugang zu den Räumen der damalig königlichen Hoheit.
Übersetzungs- Guides sind in den Sprachen: chinesisch, griechisch, französisch, ungarisch, Tschechisch, italienisch, spanisch, japanisch, chinesisch, koreanisch, thailändisch und arabisch, verfügbar.

Einen leckeren Kaffee gibt es im 2. Stock des Schlosses – königlicheren Kaffeegenuss gibt es sonst sicherlich nirgendwo.

Schloss Neuschwanstein Außen

Spaziergang & leckeres Abendessen im Tal

Um sich sein Abendessen wirklich verdient zu haben, empfehle ich zu Fuß ins Dorf zurückzukehren. Der Blick durch die beginnenden Waldstücke auf Schloss Neuschwanstein ist wunderschön.

Im Schwangau lässt es sich ideal im Schlossbrauhaus Schwangau einkehren: ein urig- modernes Interieur, königlich schmackhaftes Bier, leckere Speisen und ein abschliessender Blick auf das Schloss lassen den Königstag schön ausklingen.

Schloss Neuschwanstein Panorama

Wer am Abend statt Autofahrt lieber in königlicher Umgebung verweilen und schlafen möchte, findet hier wunderbare Möglichkeiten.