Time Out – effektive Erholung durch Kurzurlaube
Time Out – effektive Erholung durch Kurzurlaube
Time Out – effektive Erholung durch Kurzurlaube
Time Out – effektive Erholung durch Kurzurlaube
Time Out – effektive Erholung durch Kurzurlaube
Time Out – effektive Erholung durch Kurzurlaube

Heute zeigen wir Euch, wie Ihr Euren Kurzurlaub qualitativ und effektiv gestalten könnt. Vorbei ist das Warten auf den langersehnten Jahresurlaub.

Denn: „In der Kürze liegt die Würze“!


Bereits hier haben wir Euch wertvolle Tipps mitgegeben, wie bereichernd regelmäßige Kurz- und Wochenendreisen sind.
Die Tradition des früheren Jahresurlaubs hat sich gewandelt: heute verreist man regelmäßig. Lieber kurz – aber öfter!

Studien ergaben, dass Kurzurlaube weitaus effektiver für das körperliche Wohlbefinden sind. Eine ausgeglichene Work-Life-Balance ist ausschlaggebend für die Gesundheit von Körper und Seele.

Um euern Kurz- oder Wochenendurlaub effektiv zu gestalten, haben wir einige Tipps für Euch:

 

„In der Kürze liegt die Würze“

… den altbekannten Spruch sollte man aber auch nicht zu genau nehmen. Denn komplett überfüllte Wochenendtrips enden sonst völlig erschöpft im Bett.

Lieber sollte darauf geachtet werden, dass man für alle Reisenden Aktivitäten und To Do’s koordiniert, sodass auf jeden Rücksicht genommen wird.

Bevor die Tage vollkommen durchgetaktet sind und man auch im Urlaub wieder in Termindruck gerät, lieber weniger vornehmen und die Eindrücke genießen und wirken lassen.
So habt Ihr eine Motivation die Destination nochmals aufzusuchen – beispielsweise in einer anderen Jahreszeit. Dann können auch noch restliche interessante Sehenswürdigkeiten aufgesucht und entdeckt werden.

 

Der Mix macht’s…

Das Ziel „so viel Erholung wie möglich“ versperrt uns manchmal die Klarheit, was wir uns von unserem Kurztrip wünschen.

Arrangements wie sie hier zu finden sind, bieten oftmals schon eine gute Grundlage:
Tapetenwechsel, Wellness und gutes Essen.

Eigentlich schon ideal.

Für ein perfektes Wochenende können wir nur noch hinzufügen, dass ein Mix aus Bewegung, Spaß, und Gelassenheit das gewisse Etwas verleiht.
Beispielsweise die Bewegung durch Sightseeing beim Städtetrip, Wandern innerhalb eines Aktivurlaubs oder durch Sport & Wellness im SPA und Fitnessbereich des Hotels.

Ohne Termintaktung, Meetingstress und Arbeitsanforderungen, stattdessen voller Freude und Spaß in den Tag zu starten. Das allein stellt bereits eine gute Grundlage für einen schönen Urlaubstag. Genießen – fallen lassen – beeindrucken lassen.

Vergessen sollte man hierbei auch den Ärger, wenn etwas nicht so klappt, wie man es sich vorgenommen hat. Die Warteschlangen an Museen zu lange sind und damit Zeit stehlen oder die Liste aller „Must See’s“ nicht abgearbeitet werden konnte.
Wichtig ist, dass Ihr Euch von der Leichtigkeit der Unbefangenheit und durch nicht vorhandenen Druck leiten lasst!

Hier findet ihr übrigens tolle Must See’s für Euren nächsten Berlin-Citytrip.

 

Sich mit einem zufriedengeben

Wer Schwierigkeiten hat, seine Zeit richtig zu koordinieren, sollte sich bei einem Kurzurlaub lieber auf eine Sache konzentrieren:

Aktivurlaube legen den Fokus auf Sport, Action & Fun.

Wiederum Romantikurlaube stehen explizit dafür den Alltag als Paar hinter sich zu lassen und sich komplett auf einander zu konzentrieren.

Wellnessurlaube untermalen körperliche Erholung durch verschiedene Massage- und Kosmetikanwendungen. Die Möglichkeit in tollen SPAs zu verweilen lässt die Seele baumeln.

Städtetrips lassen uns eintauchen in andere Lebensweise anderer Städte, bieten Abwechslung und Spaß – beispielsweise im Nachtleben einer pulsierenden Großstadt.

Attraktive und stimmige Hotel-Arrangements für Euern nächsten Kurzurlaub findet Ihr hier: klick!

 

Wir wünschen Euch bereits jetzt einen erholsamen Urlaub!