Top 10: Die nervigsten Hotelgäste
Top 10: Die nervigsten Hotelgäste
Top 10: Die nervigsten Hotelgäste
Top 10: Die nervigsten Hotelgäste
Top 10: Die nervigsten Hotelgäste
Top 10: Die nervigsten Hotelgäste

Eigentlich fährt man ja in den Urlaub, um sich zu erholen. Und eigentlich sollte dabei dann auch alles eitel Sonnenschein sein. Eigentlich …  

Denn auf Reisen trifft man nun mal auf viele fremde Menschen, deren Gesellschaft man sich sonst vielleicht nicht ausgesucht hätte: andere Touristen. Das kann schon auf dem Weg mit denen anfangen, die im Flugzeug oder der Bahn drängeln, nerven und rüpeln. Manch einer scheint da die Manieren auch gleich mit zu Hause zu lassen. Natürlich sollte man sich aber auch selbst im Urlaub an die eigene Nase fassen und schauen, ob man anderen gerade auf den Geist geht. Diese Hotelgäste nerven so richtig:

#1 Die „alles egal“-Eltern: Klar, Kinder sind an sich süß und niedlich. Aber nicht, wenn sie den ganzen Tag kreischend durchs Hotel rennen, im Restaurant fangen spielen, nonstop übertrieben lautstark den Poolbereich beschallen oder am Büffett Chaos verursachen. Noch schlimmer als die Kinder sind aber natürlich deren Eltern, denen das alles herzlich egal ist und die vielleicht sogar noch pampig werden, wenn man sie freundlich bittet, ob die Kinder etwas leiser sein könnten.

Tipp: Wer Urlaub mit Kids macht sollte auf kinderfreundliche Hotels setzen. Hier findet ihr viele zur Auswahl. Denn dort gibt es genügend Programm für die Kleinen und jeder Gast weiß schon vorher, dass dort nun mal viele Kids sind.

Drängler, Schubser, Nörgler auf Reisen: ihr nervt!

#2 Die Nörgler und Meckerer: Diese Spezies hat an allem und jedem etwas auszusetzen. Besonders gerne triezen sie das Personal. Pfui! Im schlimmsten Fall verderben sie allen um sich herum auch noch die Laune. Am besten aus dem Weg gehen.

#3 Die Geschwätzigen & „besten neuen Freunde“: Es ist ja schön, neue Bekanntschaften im Urlaub zu machen – aber vor allem Paare, die sich mit sich selbst langweilen, neigen dazu allzu anhänglich zu werden. Man könnte doch zusammen den Auflug machen/ Tennis spielen/ ins Restaurant gehen / Poolliegen reservieren … Bitte nicht.

#4 Die Besserwisser: Vor allem Männer (sorry, Jungs! )mutieren im Urlaub gerne zum Allwissenden, wenn sie die Gegend schon kennen und meinen dann, alle anderen dauernd mit ihrem Erfahrungsschatz beglücken zu müssen. Sicher nett gemeint, aber leider nervig.

#5 Die Party-Touristen: Nächtliches Gegröle auf dem Hotelflur, laute Musik im Nebenzimmer, Alkoholflaschen überall und eine riesige Fahne am Frühstücksbüffett: Oweia, ein Partytier. Stressig für alle anderen, die nicht auf dem Party-Trip sind.

Die nervigsten Gäste auf Reisen

#6 Die Streithähne: Gerade auf Reisen geraten sich viele Paare in die Haare, und nicht alle haben die nötige Diskretion. Geschrei am Büffet, eisige Blicke im Restaurant – unangenehm auch für alle anderen.

Besserwisser, kreischende Kids & laute Liebespaare 

#7 Das laute Liebespaar: Auch nicht viel besser: Die Paare, die sich im „Hotel Amour“ wähnen und alle anderem lautstark an ihrem pikanten Liebesleben teilhaben lassen.

Die nervigsten Gäste auf Reisen

#8 Die Pool-Glotzer: Sehr unschön sind die, die am Pool oder im Wellnessbereich dreist glotzen und vielleicht sogar Frauen angraben. Gar nicht mal so selten und leider sehr nervig.

#9 Die „Business Bar Boozer“: Das sind diejenigen, die sich an der Hotelbar ein wenig zu sehr amüsieren, allzu flirty werden und die Nacht zum Tag machen. „Juhu, endlich mal Ausgang von zu Hause!“, scheint ihr Motto zu sein.

#10 Die allzu Verliebten im Wellnessbereich: Auch Paare, die es ein wenig zu anregend in Pool, Whirlpool und Sauna finden, nerven. Bitte ein Zimmer suchen! Tipp: Kuschelhotels sind komplett auf verliebte Paare eingestellt.

Und, welche anderen Gäste findet ihr auf Reisen besonders nervig?

Die nervigsten Gäste auf Reisen