Valentinstag – Woher kommt der Tag der Liebe eigentlich?
Valentinstag – Woher kommt der Tag der Liebe eigentlich?
Valentinstag – Woher kommt der Tag der Liebe eigentlich?
Valentinstag – Woher kommt der Tag der Liebe eigentlich?
Valentinstag – Woher kommt der Tag der Liebe eigentlich?

Heute ist es mal wieder so weit: Der Valentinstag ist da! Verliebte sind heute noch verliebter als sonst, und Singles sind zumindest ein bisschen genervt. Überall Herzen, rote Rosen und jede Menge Liebe … Augen zu und durch, liebe Singles! Glückliche Paare schwören sich heute am Valentinstag noch glühender ihre Liebe und machen sich Geschenke.

Wie wäre es zum Beispiel mit einem romantischen Kurztrip, neben Schmuck, Schokolade und Blumen? Doch woher kommt der Brauch des Valentinstages eigentlich? Wir haben uns mal auf Spurensuche gemacht. Valentinstags-Muffel behaupten ja steif und fest, dass der V-Day eine Erfindung der Floristen-Industrie ist. Klar läuft es für die am 14.Februar am besten.

Doch der Brauch hat sogar antike Wurzeln: Denn im alten Rom wurde an diesem Tag der Göttin Juno mit Blumen gedacht, die für Ehe und Familie zuständig war. Auch die Frauen bekamen Blumen. Andere alte Bräuche sagen, dass Alleinstehende am Valentinstag ihren zukünftigen Partner treffen können, nämlich das erste Mädchen, das ein Bursche am Morgen entdeckte.

Auch auf den Bischof Valentin von Terni/oder auch von Rom führt man den Valentinstag zurück. Er traute Paare, obwohl Kaiser Claudius II. es ihm verboten hatte. Er soll den Liebenden aus seinem eigenen Garten dazu auch Blumen geschenkt haben. Diese Ehen sollen besonders glücklich gewesen sein. Doch Valentin bezahlte das mit dem Tod, denn der Kaiser ließ ihn wegen seines christlichen Glaubens enthaupten – am 14. Februar 269.

Auch in England wurden am 14.2. bereits im 15.Jahrhundert Valentinspaare per Los verkuppelt, die sich beschenkten. Von England aus kam der Brauch auch nach Deutschland und in die USA, als Auswanderer ihn mitnahmen. 1950 gab es im schönen Nürnberg den ersten Valentinsball. Romantisch, oder?

Andere Länder, andere Sitten: Weltweit wird der Valentinstag begangen. In bella Italia sind dann die Liebesschlösser an Brücken ganz groß in Mode. In Japan bekommen Männer von den Damen Schokolade, und in China feiert man einen ähnlichen Feiertag. In Südafrika tragen am 14.Februar alle Rot und Weiß, für Liebe und Reinheit, und feiern ein großes Fest. In vielen Ländern ist der Valentinstag aber auch verboten, da es verpönt ist, sich etwa öffentlich zu küssen. Schade!

Wir meinen: Schnappt euch am Valentinstag den oder die Liebste, bringt Blumen mit und ab geht es auf einen romantischen Ausflug oder eine Kurzreise. Dabei könnt ihr euch dann ganz auf euer Liebesglück konzentrieren. Und Singles packen einfach die beste Freundin ein, und ab geht es in eine spannende Stadt zum Shoppen und Flirten. Oder lasst euch in einem Wellnesstempel mal so richtig verwöhnen, während draußen alle sooo verliebt sind.

Hier entdeckt ihr viele sehr romantische Reiseziele, wo ihr mit eurem Schatz den Valentinstag feiern könnt oder eine gekonnte Geschenkidee findet. Und auch für Singles sind richtig tolle Ziele dabei.

Happy V-Day für alle!