Fashion: 5 Tipps zu euren Sommer-Looks im Herbst
Fashion: 5 Tipps zu euren Sommer-Looks im Herbst
Fashion: 5 Tipps zu euren Sommer-Looks im Herbst
Fashion: 5 Tipps zu euren Sommer-Looks im Herbst
Fashion: 5 Tipps zu euren Sommer-Looks im Herbst

Tschüss Sommer, hallo Herbst! Jede neue Saison ist natürlich ein wunderbarer Grund, um endlich mal wieder nach Herzenslust shoppen zu gehen – sooo viele neue Trends warten bei jedem Saisonwechsel. Doch was, wenn das Budget knapp ist, oder einfach kein Platz mehr im Kleiderschrank? Sommer-Looks im Herbst sind eine stylische Lösung.Auch wenn ihr einfach nachhaltiger leben und nicht dauernd alles neu kaufen wollt, bietet es sich an, die Sommer-Looks einfach in den Herbst hinüber zu retten. Wir haben ein paar Tipps dazu:

#1 Sommerkleider:
Sommerkleider kann man ganz wunderbar das ganze Jahr über tragen. Einfach Strumpfhosen oder Overkneestrümpfe dazu kombinieren, schon habt ihr einen tollen Herbst-Look. Und der Mix eines zarten Sommerkleides zu rustikaleren Stiefeln oder Boots kann auch richtig toll aussehen. Ein kuscheliger Cardigan oder Wollpulli zum Kleidchen hält euch schön warm und sieht super aus.

sommer-looks im herbst

Vor allem schwarze oder graue Strumpfhosen, je nach Kältegrad feine oder wolligere, wirken besonders fashionabel und elegant zum Kleidchen (etwa so.) Hautfarbene Strumpfhosen sehen dagegen oft nicht besonders modisch aus. Sehr angesagt sind auch diesen Herbst wieder lässige Overknee-Looks, ob Overkneestiefel oder wollige Overknee-Socken.

Sie halten die Beine warm und machen sich richtig gut zum Sommerkleidchen. Aber bitte nicht in der „Pretty Woman“-Variante, sondern ganz lässig – so wie hier etwa. Ein Tipp: Zarte Spitzenkleidchen sind sehr hübsch zu Strick und lässigen Boots. Ein toller Modemix.

#2 Shorts:
Auch eure Sommer-Shorts können zusammen mit Strumpfhosen, Overkneestiefeln oder -strümpfen mit in den Herbst kommen. Siehe die Stylingtipps in Punkt #1. Tipp: Für süße Shorts sind rockige Boots ein guter Partner. Zeigt her eure Beine, auch nach dem Sommer! Styling-Ideen für Shorts sehr ihr hier.

#3 Bikini:
Wer mag, kann den Sommer-Bikini auch im Herbst noch tragen, nämlich als Unterwäsche-Ersatz. Vor allem Bikini-Oberteile können hier schöne Akzente setzen, etwa wenn sie unter einem XXL-Wollpulli oder einem lockeren Shirt hervorblitzen. Eher ein Look für Modemutige, aber in die Mottenkiste muss der Bikini im Herbst noch lange nicht. Trägerlose Bikini-Oberteile könnt ihr auch gut als BH-Ersatz bei schulterfreien Looks nutzen.

model im wollpulli

#4 Ballerinas:
Die Lieblingsballerinas aus dem Sommer könnt ihr im Herbst noch wunderbar zu 7/8 Hosen kombinieren, die ein Stückchen Haut freilassen. Ob Boyfriend-Jeans oder elegante Hose: Wenn es noch nicht allzu kalt ist, funktioniert dieser Look wunderbar. Und auch mit feinen (gerne auch schwarzen) Strumpfhosen flaniert ihr in Ballerinas zu Rock oder Kleid fashionable in den Herbst.

#5 Strandtasche & Strohhut: Habt ihr eine große Strandtasche aus Korbgeflecht für den Strandurlaub gekauft? Diese lässt sich im Herbst wunderbar als Deko für zu Hause verwenden. Drapiert darin Blumen, so wie hier, oder nutzt sie als Behälter für weiche Decken. Hängt die Tasche zum Beispiel im Flur an einem Haken auf und freut euch immer über einen Hauch Sommer, wenn ihr daran vorbeigeht. Und auch der Strohhut aus dem Sommer kann jetzt noch toll als Deko-Element dienen.

herbstdeko

Ihr wollt euren neuen Herbst-Look mal woanders ausführen? Hier locken viele tolle Ziele im Herbst. Klick!