Petit cakes: Mit einem Haps sind die im Mund… Und während es draussen stürmt und bald auch schneit ist die größte Wohltat, zur Ruhe zu kommen und zu genießen.
It’s cale- o’clock: wir haben Cake Pops und dreierlei Macarons für Euch!


Dafür habe ich euch heute einige wunderbare Rezepte mitgebracht:

Cake Pops

Dreierlei Macarons – bereits hier habt ihr Macarons kennenlernen dürfen. Heute trifft euer Geschmack auf intensive Vanille, herb- fruchtige Brombeere und himmlisch- sanfte Himbeere.

Und da das Auge mitisst, finde ich die Farbkombination ganz besonders hübsch – ihr auch?

Vanille- Tonka- Macarons

Basisrezept via hier

Für Vanille- Tonka- Macarons nehmt ihr hinzu:

Für die Baiserschalen:

1 Prisen gemahlene Tonka- Bohne

1 Prisen Vanille- Bourbon gemahlen

Für die Ganache:

1 Prisen gemahlene Tonka- Bohne

1 Prisen Vanille- Bourbon gemahlen

Die Masse aus dem Basisrezept für Macarons (hier) herstellen. Dazu die gemahlene Tonkabohne, sowie das gemahlene Vanille- Bourbon hinzumengen.

Für die Ganache nach gleichem Verfahren wie hier vorgehen: Zur weißen Ganache zusätzlich die gemahlene Tonkabohne und das Vanille- Bourbon geben.

Brombeer- Macarons

Basisrezept via hier

Für Brombeer- Macarons nehmt ihr hinzu:

Für die Baiserschalen:

1 Messerspitze blaues Lebensmittelfarbgel

1 Messerspitze rotes Lebensmittelfarbgel

Für die Ganache:

Brombeermarmelade

1 Blatt Gelatine

Die Masse aus dem Basisrezept für Macarons (hier) herstellen. Dazu das Lebensmittelfarbgel hinzugeben, bis die gewünschte Intensität an Farbe entstanden ist.

Die Gelatine nach Packungsanleitung vorbereiten.
Für die Ganache Brombeermarmelade aufkochen und die angefertigte Gelatine einrühren.

Macarons

Himbeer- Macarons

Basisrezept via hier

Für Himbeer- Macarons nehmt ihr hinzu:

Für die Baiserschalen:

Rotes Lebensmittelfarbgel

Für die Ganache:

Himbeermarmelade

1 Blatt Gelatine

Die Masse aus dem Basisrezept für Macarons (hier) herstellen. Dazu das Lebensmittelfarbgel hinzugeben, bis die gewünschte Intensität an Farbe entstanden ist.

Die Gelatine nach Packungsanleitung vorbereiten.
Für die Ganache Himbeermarmelade aufkochen und die angefertigte Gelatine einrühren.

Und wem die „Damen von Macarons“ zu divenhaft sind und keine Zeit für solch königliches Getue hat, der hat ruckzuck super leckere Cake Pops gezaubert – die wiederum jede Kaffeetafel und jeden Besuch verzaubern:

Nicht nur für Kinder, auch für Erwachsene, sind sie immer wieder super lecker, schnell im Mund, himmlisch passend zum Espresso und einfach ein echter Hingucker auf der Kaffeetafel:

Macarons und Kaffee

Mandel- Mohn- Cake Pops

 Sind wir ehrlich:
es muss meistens schnell gehen – deshalb hier, ganz „unverblümt“ die Speed- Variante:

 Zutaten:

1 Dr. Oetker Fertigkuchen Mohn

100g gemahlene Mandeln

100g Frischkäse

1 EL Zucker

weiße Schokolade

Zuckerperlen

Paperstraws (z.b. via Nicolas Vahè)

Den Fertigkuchen in eine Schüssel krümmeln, die Mandeln, den Zucker und den Frischkäse hinzugeben und alles zu einem festen Teig kneten und miteinander verbinden.

Mit einem Eisportionierer Teig abstechen und mit den Händen zu gleichförmigen Kugeln formen.
Die Kugeln in den Gefrierschrank geben und dort anfrieren lassen.

Währenddessen die Schokolade schmelzen.

leckere Cake Pops

Die angefrorenen Kugeln rausnehmen.
Immer jeweils einen Paperstraw in die Schokolade eintunken, in die Kugel eindrehen und nun die Kugel im Schokobad tunken.
Wer ein „Swirl“- Muster haben möchte, beginnt unten am Stiel, hält den Zeigefinger daran und dreht den Cake Pop, sodass ein Muster entsteht. Am besten ein wenig ausprobieren und üben.
Nun rasch mit Zuckerperlen bestreuen und in ein hohes Gefäß zum Trocknen stellen.

  Die Cake Pops lassen sich auch wunderbar einfrieren: so besitzt ihr den Luxus, IMMER eine tolle Leckerei zu haben, mit ganz wenig Aufwand: Gefrierschrank auf, Cake Pops raus – himmlisch!!!  

Ganz wunderbar eignen sich die Cake Pops auch als kleiner „Goodie“, wenn die Autofahrt in den Urlaub zu lange dauert, beim Picknick und auf Familienfeiern.

Cake Pops angebissen

Let’s cake o’clock!

Und welche Nascherei kommt bei euch auf den Tisch?