Nussige Kürbiscremesuppe & Herbst- Rituale
Nussige Kürbiscremesuppe & Herbst- Rituale
Nussige Kürbiscremesuppe & Herbst- Rituale
Nussige Kürbiscremesuppe & Herbst- Rituale
Nussige Kürbiscremesuppe & Herbst- Rituale
Nussige Kürbiscremesuppe & Herbst- Rituale
Nussige Kürbiscremesuppe & Herbst- Rituale
Nussige Kürbiscremesuppe & Herbst- Rituale

Der Herbst steht vor der Türe – freuen wir uns mit ihm auf leckere herbstliche Gerichte, wie beispielsweise Kürbiscremesuppe, Teelicht- Stimmung und kuschelige Abende.

Die Tage werden kürzer, der Spätsommer hinterlässt die liebsten, sonnigsten und wärmsten Grüße, sodass wir die letzten Sonnenstrahlen tief in uns einatmen und aufnehmen, um gerüstet in die dunkleren und kuscheligen Jahreszeiten zu gehen.

Nach einem Sommer mit warmen Temperaturen, Meeresbrisen, lauen Cocktailabenden, Grillspaß mit Freunden, Badepartien in Freibädern und Badeseen bin ich im September immer voller Vorfreude auf den kommenden Herbst:

Kräftige Farben, Kürbisse an den Strassenrändern, Kornfelder, Sonnenblumen, die den Kopf gen Sonne strecken, die ersten Teelichter und deren gemütliche Stimmung, die ersten Abende an denen man sich in die Decke kuschelt…

Die goldene Jahreszeit läuten wir heute mit einer nussigen Kürbiscremesuppe ein und während wir diese gedanklich am hübsch- herbstlich angerichtetem Tisch genießen, erzähle ich euch einige meiner Herbst- Rituale… Los geht’s!

Kürbiscremesuppe

Nussige Kürbiscremesuppe

Zutaten
1 EL Olivenöl

1 Hokkaidokürbis

1 Zwiebel

1,5 – 2l Wasser

200g Erdnuss- Sattè

50ml Sahne

Koriander

Brise Zucker

Salz

Pfeffer

Gemahlener Ingwer

Petersilie (glatt)

Zubereitung

Kürbissuppe

Zuerst den Kürbis gut waschen, halbieren und die Kerne entnehmen.

Nun beide Hälften in Würfel schneiden, so dauert das Kochen nicht zu lange.
Man beachte: Die Schale des Hokkaidokürbis’ darf mitgegessen werden und wird beim Kochen weich.

Die Zwiebel ebenfalls schälen und kleinschneiden.

Olivenöl im Topf erhitzen und die Zwiebeln darin dünsten, danach die Kürbiswürfel, sowie das Salz hinzugeben und kurz anbraten. Mit 1,5l Wasser ablöschen und gut köcheln lassen, bis der Kürbis sehr zart ist.

Das Erdnuss- Sattè und die Sahne zum gekochten Sud dazugeben, umrühren und mit einem Pürierstab alles fein pürieren. Mit Koriander, Ingwer, Salz, Pfeffer würzen und abschmecken.

Die Petersilie klein schneiden und vor dem servieren unterrühren.

Hübsch dekoriert, ist die Suppe mit einem Sahnehäubchen und gerösteten Kürbiskernen.

Guten Appetit!

 

Der richtige Zeitpunkt für die erste Kürbissuppe ist bei mir, wenn ich mich abends bereits in ein Deckchen einkuscheln muss, weil die lauen Sommernächte den Erdball weiterschreiten. Schließlich kann es nicht immer Sommer sein – anstatt diesem hinterherzuweinen, freue ich mich lieber auf alles, was der Herbst bringt…

… im Herbst macht spazieren gehen besonders Spaß: das knisternde Laub unter einem, die kühle Herbstluft die vorbeirauscht, die warmen Sonnenstrahlen, die durch die Baumspitzen leuchten und das Herz erwärmen.

Mit der besten Freundin inklusive Coffee to go in der Hand, gibt es glaube ich, keine bessere Location, um ausgiebig und ungestört zu quatschen und die Zeit miteinander zu genießen.

Freundinnen im Herbst

Mit den Kindern hat man den größten Spaß in Matschhosen und Gummistiefeln – so gibt es keine Spaßbremsereien seitens Mami (hihi…) und die Kids können im Laub wühlen, in Pfützen springen und die Kindheit genießen. Oder gibt es deiner Meinung während eines Herbstspazierganges irgendwas Besseres, als Laub- Konfetti? Bei uns ist es Jahr für Jahr immer wieder Faszination und Highlight!

Kind in Pfütze

Mit dem Liebsten/ der Liebsten Hand in Hand durch das Laub zu schlendern, ein zarter Kuss, eine wohlige Umarmung, wenn es dann vielleicht doch kühler wird… Manchmal ist weniger, mehr und viel wertvoller.

… der Herbst leuchtet nicht nur mit seinen schönsten und kräftigen Farben in der Natur, sondern auch mit Kerzenschein am Abend. Teelichter, Duftkerzen, das erste Entzünden des Kamins zu TV & einem warmen Tee, unserer Kürbissuppe als Abendessen oder zur heißen Schokolade. Das ist Wohlfühlatmosphäre pur!

… beerige, senfgelbe und petrolgrüne Töne: Das ist der Herbst in der diesjährigen Fashion- Welt. Mit dem Farbwechsel der Blätter in der Natur darf nun auch was Neues in den Kleiderschrank. Nach luftigen Shorts, Kleidchen, Tops & Bikini, freue ich mich im Herbst auf kuschelige Pullover, Tücher, Schals und Stiefel.

Was sind eure liebsten Herbst- To Do’s?

Wunderbare kuschelige Auszeiten findet ihr auch hier.