Schneewandern, Ski & Co.:  Welcher Wintersport-Typ bist du?
Schneewandern, Ski & Co.:  Welcher Wintersport-Typ bist du?
Schneewandern, Ski & Co.:  Welcher Wintersport-Typ bist du?
Schneewandern, Ski & Co.:  Welcher Wintersport-Typ bist du?
Schneewandern, Ski & Co.:  Welcher Wintersport-Typ bist du?

Der Winter lädt mit weißer Schnee- und Eispracht für tollsten Wintersport ein:
Schneewandern, Ski fahren, Eislaufen & Co. Welcher Wintersport-Typ bist du?

Funkelnd weißer Schnee, die glitzernde Sonne, klare Luft – beste Voraussetzungen um einen Tag sportlich im Freien zu verbringen.
Die Wintersportwelt: eine Welt für sich, in Verbindung mit der Natur erfüllend für Körper und Geist.
Das Herannahen an die körperlichen Grenzen in der grenzenlosen Schönheit der Natur:
Hier finden wir unseren Einklang.

Wintersportarten umschreiben all diejenigen Sportarten die auf Schnee und Eis auszuführen sind.
Die heutige Moderne gibt uns durch Schnee- und Eishallen die Möglichkeit nicht nur im Winter diesen Sportarten nachzukommen.

Von der simplen Schneeballschlacht, über graziles Eislaufen, bis hin zum Snowbiking.
Die Vielfalt des Wintersports entwickelt sich immer mehr – Was gefällt dir am meisten?

Welcher Wintersport- Typ bist du?!

Der Minimalist

Schlittenfahren, Schneeballschlacht und Schneemänner bauen. Das ist dein Genuss des Winters. Du brauchst nicht viel um glücklich zu sein. Mit Freunden, der Familie in der weißen Schneepracht umhertollen, Spaß haben, einfach wieder Kind sein – das ist der Minimalist.

standard-schneemann

Die Eislaufprinzessin

Als Kind im Balletunterricht, als Erwachsene tänzelnd auf der Eisfläche.
Die Eisprinzessin liebt das Gefühl der vorbeirauschenden Luft im Eislaufsprint. Die Könner unter den eislaufenden Prinzessinnen legen neben Rückwärtsgang und Drehungen, auch die ein oder andere Pirouette hin.

standard-schlittschuhlaufen

Der Adventure- King

Wem Klettern im Sommer zu öde ist, der darf sich an vereisten Felswänden im Winter versuchen. Nervenkitzel PUR erleben Abenteuerliebhaber beim Eisklettern. Inklusive Eispickel und Steigeisen. Hiermit kommen Extremsportler richtig voran.
Wichtig: es sollten hierfür UNBEDINGT fachliche Vorkenntnisse vorhanden sein, sonst kann es schnell gefährlich werden!

standard-eisklettern

Weitere Extreme des Wintersports sind Hundeschlittenfahrten. Hier unbedingt an die Leckerlis denken 😉

Für Eistaucher gelten ebenso die Grundlage wichtiger Vorkenntnisse und ein heißer Glühwein oder Kinderpunsch danach.

In den Weiten der Welt erleben abenteuerverrückte Wintersportler ihren Kick ebenso durch Eisstock schießen, Snowkiting, Skijöring – das Pferderennen in winterlich sozusagen, Heliskiing, Eisfischen und Snowbiking.

Die Ausgeglichene

Das volle Gegenteil zum Adventure- King ist die Ausgeglichene.

Bodyshaping im Genuss der winterlichen Natur: Beim Langlauf wird der Körper gesundheitlich ideal gefördert. Hier werden alle Muskeln betätigt und aus dem Winterschlaf aufgeweckt.

Ebenfalls sorgt Schneewandern für absolute Ausgeglichenheit: Aufi auf’n Berg.

standard-winterwandern

Mit Blick auf ein schön verschneites Bergpanorama durch den Schnee stapfen.
Achtung: auch hier kann man absolut an die körperlichen Grenzen stoßen. Denn neben hohem Schnee wirkt auch die dünne kalte Luft auf unseren Körper und fordert alles.
Trotz aller Anstrengung werdet ihr am nächsten Tag wie neugeboren aufstehen.

Die Pistensau

Eher auf der Hütte als am Lift finden wir die Pistensau.

Hüttenhopping, Pistenabfahrt, Après-Ski-Gaudi: hier fühlt sich die Pistensau wohl und erlebt höchsten Wintersport-Faktor 😉

Welcher Wintersport- Typ bist du? Verrate es uns gern in den Kommentaren.
Und wenn du nun richtig Lust auf Wintersport hast, findest du hier tolle Möglichkeiten dazu: klick!

PS:
Unter allen weiblichen Bezeichnungen dürfen sich natürlich auch die Männer angesprochen fühlen. Wir leben schließlich im Zeitalter der Emanzipation 😉