Süße Gaudi: Wiesn- Sweet Table
Süße Gaudi: Wiesn- Sweet Table
Süße Gaudi: Wiesn- Sweet Table
Süße Gaudi: Wiesn- Sweet Table
Süße Gaudi: Wiesn- Sweet Table
Süße Gaudi: Wiesn- Sweet Table
Süße Gaudi: Wiesn- Sweet Table
Süße Gaudi: Wiesn- Sweet Table

Pünktlich zur Wiesn-Halbzeit gibt es leckere Schmankerl für alle „Daheimgebliebenen“ oder diejenigen, die inzwischen bereits genug von Gaudi, Bier & Brotzeit haben.

München bebt – zum 183. Mal findet das Oktoberfest in der bayrischen Hauptstadt statt und zieht Massen an. Bier, Hendl, Brotzeiten neben Fahrspaß, Action, Karussellfahrten und jeder Menge Gaudi.

Mit unserem Wiesn- Sweet- Table habt ihr die ideale Grundlage für eure Wiesn-Stimmung zuhause, ohne in die Mengen gehen zu müssen:

Standard_01

Ich denke hier gerade an alle Mamis, die beispielsweise eher verzichten mit Kinderwagen & Co. über die Theresienwiese zu laufen, sondern lieber mit der Freundin gemütlich einen Kaffee trinken, auf der Couch sitzen und Wiesn- Stimmung zuhause genießen. Alle älteren Damen und Herren, die all den Trubel vermeiden wollen, oder diejenigen, die bereits in der Vorfreude auf den kommenden Wiesnabend sind und sich die Vorbereitungen bis dahin etwas versüßen wollen.

Sweet- Tables sind DER Hype und immer wieder toll herzurichten:
Vorbei sind die Zeiten von Chips- und Gummibärchentüten auf dem Tisch – zur Feier einer großen Tradition, darf es ruhig etwas anspruchsvoller sein.

Pünktlich zur Vorfreude auf den Wiesn- Start habe ich euch bereits hier einen bayerischen Dinner- Table gezeigt.

 

Für meine „süße Gaudi“ habe ich Elemente aus verschiedensten Braun- Tönen genommen.
Für meinen Sweettable suche ich mir gern ein Motto aus, welches ich dann durch geeignete Accessoires untermale:

Standard_09

Die moderne Hirsch-Kerze ist ein echtes Statement, mit Schachteln in abgestuften Brauntönen erreicht man verschiedene Höhen, wodurch eure Leckereien super präsentiert werden.
Und wer sich nun wundert: Alles sieht viiiiiel aufwendiger aus, als es eigentlich ist!

Als schmückende Komponente eignen sich ideal Schleichtiere, hier Rehe, die ein gewisses Maß an Cuteness UND altertümlichen Stil in den Look bringen. Wer sich für etwas mehr Glanz & Glamour entscheidet, kann diese auch mit Silber- oder Goldlack einsprühen.

Standard_02

Für einen Wiesn-Sweettable wird benötigt

Dekoration

Gefäße in unterschiedlichen Höhen

Bänder

Accessoires
(wie hier, z.B. Hirsche, Rehe, Äste,…)

Um den Sweettable zu füllen eignen sich:

Lebkuchenherzen

Kekse

Salzbrezeln

Schokolinsen

Knabberketten

Liebesperlen

Wunderbar passende Süßis gibt es saisonal auch von Haribo – klick.

Oder – gaaanz süß: Lindt- Bären in Dirndl & Lederhosen, Lebkuchenherzen und andere Schmankerl – klick!

 

Da ich absoluter Cupcake- Liebhaber bin, gibt es bei mir keinen Sweettable ohne Cupcakes:

Standard_08

Wiesn-Cupcakes

Für den Teig

75g zimmerwarme Butter

270g Weizenmehl

60g Backkakao

2 TL Backpulver

2 TL Natron

3 mittelgrosses Ei

225ml Milch

150ml kochendes Wasser

1 TL Lebkuchengewürz

Für das Topping

300g Doppelrahmfrischkäse

200g weiße geschmolzene Schokolade

Salzbrezeln

Lindt- Wiesn-Bärchen
(via hier)

Für den Teig alle Zutaten zusammenmischen und mit einem Schneebesen glattrühren.

(Muffins werden am besten, geschmeidigsten und gehen perfekt auf, wenn sie nicht zu stark aufgeschlagen werden – deshalb den Muffinteig immer von Hand mit dem Schneebesen rühren)

Den Teig gleichmäßig auf die Muffinformen verteilen und bei 180°C (Unter- Oberhitze)

20 Minuten backen.

Für die Creme die Schokolade schmelzen lassen und den Frischkäse einrühren. In eine Tülle füllen und etwas im Kühlschrank erkalten lassen.

Den Muffins die Cupcake-Krone aufsetzen, mit Salzbrezel und Wiesn-Bärchen ausschmücken – fertig!

 

Schokofrüchte sind mein Favorit auf der Wiesn – ich gehe immer zum gleichen Stand, Jahr für Jahr. Aber auch selbstgemacht schmecken sie nicht nur gut, sondern übernehmen auch die „gesunde Komponente“ auf dem Sweettable:

Standard_03

Fruchtspieße

Zutaten

Früchte nach eigenem Belieben

Schokolade nach eigenem Belieben

Holzspieße

Krokant, Karamellzucker, etc.

Die Früchte nach eigenen Vorlieben auswählen, waschen und aufspießen.

Die Schokolade schmelzen und mit einem Löffel über das Obst geben. Nun mit Krokant, Karamellzucker oder anderen Leckereien verzieren.

 

Ward ihr bereits auf der Wiesn oder steht euer Besuch noch aus?
Hier findet ihr noch die nötigen Übernachtungsmöglichkeiten.