10 Gründe für Streit im Urlaub (und wie ihr ihn schlichtet!)
10 Gründe für Streit im Urlaub (und wie ihr ihn schlichtet!)
10 Gründe für Streit im Urlaub (und wie ihr ihn schlichtet!)
10 Gründe für Streit im Urlaub (und wie ihr ihn schlichtet!)
10 Gründe für Streit im Urlaub (und wie ihr ihn schlichtet!)
10 Gründe für Streit im Urlaub (und wie ihr ihn schlichtet!)
10 Gründe für Streit im Urlaub (und wie ihr ihn schlichtet!)
10 Gründe für Streit im Urlaub (und wie ihr ihn schlichtet!)
10 Gründe für Streit im Urlaub (und wie ihr ihn schlichtet!)
10 Gründe für Streit im Urlaub (und wie ihr ihn schlichtet!)

Endlich Urlaub! Zeit zum Entspannen, für neue Entdeckungen und ein paar schöne Tage mit den Liebsten … sollte man meinen! Doch gerade im Urlaub kracht es oft. Daran kann Streit im Urlaub liegen:


#1 Mit dem Partner: Endlich, der lang ersehnte Liebesurlaub ist da! Candlelight Dinner, Spaziergänge am Meer bei Sonnenuntergang, rote Rosen … naja, so war’s zumindest geplant. Denn tatsächlich streiten Paare besonders oft im Urlaub. Grund: Die Erwartungen sind oft viel zu hoch, und der andere ist eben doch nur ein Mensch und keine Figur aus einer Hollywood-Schmonzette. Außerdem sieht man sich hier 24/7, was eher ungewohnt sein kann. Tipp: Sich einfach etwas lockerer machen und auch mal über die Situation lachen. Oder eine kurze Auszeit nehmen: Er geht ins Fitnessstudio, sie zum Wellness. Oder so ähnlich.

streit im urlaub

#2 Mit den Kids: „Mama, Papa, ich will … mir ist langweilig … hier ist es doof … die anderen Kinder sind doof … das Essen schmeckt nicht … ich will nicht mehr laufen …“ – auch mit Kids ist der Urlaub nicht immer perfekt. Manche Kinder sind mit neuen Situationen etwas überfordert, und natürlich wollen sie oft lieber andere Sachen im Urlaub machen als die Eltern. Tipp: Sucht euch ein Hotel, wo eure Kids richtig viel erleben können und gut beschäftigt sind. Klick!

#3 Mit den Eltern: Urlaub mit Mama oder Papa – und auf einmal merkt man, dass man es gar nicht mehr gewohnt ist, sich von den Eltern noch etwas sagen zu lassen. Alte Familienprobleme und Muster könnten im Urlaub wieder aufkommen, und auch die Interessen sind oft sehr unterschiedlich, wenn zwei Generationen unterwegs sind. Tipp: Mehr Toleranz von allen Seiten.

familienurlaub mit oma und opa

#4 Mit Freunden: Juhu, Urlaub mit der Clique oder ein Pärchenurlaub mit einem anderen Paar … und dann gibt’s Stress? Merke: je mehr Leute involviert sind, desto mehr Interessenkonflikte gibt es natürlich auch. Die einen wollen Action, die anderen relaxen. Tipp: Vorher gut absprechen und einfach auch mal getrennter Wege gehen. Man muss ja nicht die ganze Zeit aufeinander kleben.

#5 Mit anderen Gästen: Oh weh, manche anderen Gäste nerven einfach so richtig. Motzig, laut am Pool und im Wellnessbereich, Liegen reservieren, am Buffett drängeln … Nicht schön. Versucht, es freundlich zu regeln. Wer tendenziell genervt auf andere Urlauber reagiert, sollte sich ein kleines, feines Hotel suchen, wo es gar nicht so viele andere (potentiell nervige) Gäste geben kann. Wer von Kinderlärm schnell genervt ist: Es gibt ja auch Hotels nur für Erwachsene.

#6 Mit Tierfreunden & Nicht-Freunden: Bello ist mit im Urlaub – an sich toll. Probleme kann es hier mit Hundehassern geben, oder ihr fühlt euch selbst von unerzogenen oder kläffenden Hunden gestört. Tipp: Geht erstmal freundlich auf Hundebesitzer zu. Das ist besser als gleich loszumotzen, denn dann erntet man Aggressionen. Und Hundehalter sollten ihre Vierbeiner natürlich im Zaum halten. Tipp: Sucht euch ein Hotel, das extra auf Hundefreunde eingestellt ist. Da gibt es keine Tierhasser.

#7 Mit Faulpelzen: Ausflüge, Sport, den Urlaubsort entdecken? Nööö, sagt der Faulpelz und chillt lieber die ganze Zeit am Pool oder Strand. Das ist an sich ja auch sein gutes Recht. Hier hilft nur, sich vorher abzusprechen, wie man sich den Urlaub vorstellt.

am strand lesen

#8 Mit Hyper-Aktiven: Los, los, los! Bergsteigen, Bungee Jumping, Joggen, durch die Stadt hetzen … Nervig! Aktivität ist ja gut, aber bitte nicht too much. Tipp: Lasst sie einfach allein losziehen und relaxt derweil am Pool.

#9 Mit Geschwistern: Wenn man auf einmal wieder eng aufeinander sitzt, können alte Streitmuster aus der Kindheit wieder hervorbrechen. Tipp: Beobachtet, ob es wirklich einen Grund für den Streit gibt oder ob ihr eigentlich nur etwas auf die Urlaubs-Situation projiziert („du hast mir schon früher immer alles weggenommen …“) Lieber die gemeinsame Zeit genießen, denn wen kümmern „olle Kamellen“ schon im Urlaub?

schwestern im wellnessurlaub

#10 Mit der besten Freundin/dem besten Freund: Möglicherweise könnte es hier Streit um einen Urlaubsflirt geben, wenn zwei Singles auf Beutezug unterwegs sind. Aber hey, es sind doch genug Beach Boys und Bikini-Girls für alle da …

Hier geht es in den Urlaub, der hoffentlich ohne Streit verläuft!